Skip to main content

Ute Karin Höllrigl

Startseite
Wir über uns
Kontakt
Siteübersicht
Galerie
Termine
Vita                 
 
 


Dr. Ute Karin Höllrigl 1939 in Stuttgart geboren,
aufgewachsen in Österreich und in der Schweiz
Mutter von zwei Kindern und Großmutter von zwei Enkeln
 
1962 Doktorat der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität, Graz. Es folgen Tätigkeiten an den Gerichten Graz und Innsbruck. Schwerpunkte: Straf- und Familienrecht. Praktikum in einer Rechtsanwaltkanzlei in Wien, anschließend Leitung der Rechtsabteilung einer Bank. 1968 Wohnsitzwechsel in die Schweiz nach Schaffhausen. Gerichtsschreiberin am Kantonsgericht Schaffhausen. Ab 1970 Tätigkeit als Juristin mit Schwerpunkt Strafrecht und Strafvollzug. Mitglied und Mitarbeit in der Internationalen Gesellschaft für Kriminologie. 1976 Wahl zur Jugendanwältin des Kantons Schaffhausen.
 
1976-83 Studium an C.G. Jung-Institut in Zürich, begleitende Lehranalyse bei Arnold Mindell. Gleichzeitig Weiterarbeit als Jugendanwältin. Seit 1983 Psychotherapeutische Praxis für analytische Psychologie in Schaffhausen. Unentgeltliche Betreuung jugendlicher Rechtsbrecher in Regensdorf. Seit 1993 Praxis als analytische Psychologin in Wien. Mitarbeit in der öffentlichen Beratungsstelle des Österreichischen Therapieverbandes. 2007 Ernennung zur Ausbildungsanalytikerin am C.G. Jung-Institut Zürich. 2009 Praxisbewilligung und -eröffnung in Zürich und Ernennung zur Lehranalytikerin am C.G. Jung-Institut.
 
 
 
"Tiefenpsychologie und Spritualität kennzeichnen meine Arbeitsmethode. Als Instrumente zur Entfaltung dienen Träume, die aktive Imagination, das kreative Gestalten sowie das meditative innere Gespräch; gleichzeitig ist es ein ganz konkretes Arbeiten am bzw. ein Bearbeiten des inneren Schattens - die Verbindung zu unserer spirituellen Ebene, zur Ebene des Vertrauens, des Geborgenseins, des Unverlorenseins, des Angenommenseins."
 
 

 
 Dr. Ute Karin Höllrigl


  • Lehrende
  • Lehrsupervisorin
  • Lehrtherapeutin

Kontakt

sandra.tschiritsch@chello.atDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jetzt eMail senden

Hörnesgasse 24/18 A- 1030 Wien

Kamorstraße 7 CH-8207 Schaffhausen

0699 120 397 56

Angaben zur Person

  • Psychotherapeutin (analytische Psychologie)
  • Lehranalytikerin am C.G.Jung Institut (Küsnacht/Schweiz)
  • Anwältin 
  • geboren 1939 in Stuttgart 
  • verheiratet, 2 Kinder

Beruflicher Werdegang

 

  • 2007 Ernennung zur Ausbildungsanalytikerin am C.G.Jung-Institut Zürich 
  • 1999 - 2006 Supervision in einer staatlichen
 
  • 2007 Ernennung zur Ausbildungsanalytikerin am C.G.Jung-Institut Zürich 
  • 1999 - 2006 Supervision in einer staatlichen Gemeinschaftspraxis für Familientherapie
  • Lehrtätigkeit an der Schule für Mal- u. Gestaltungstherapie, Wien
  • Vorträge über die Grundlagen der analytischen Psychologie,
  • Traumseminare 
  • Ständige Weiterbildung an Kongressen und Seminaren 
  • 1994 - 1998 Wöchentliche unentgeltliche Betreuung von Patienten in der öffentlichen Beratungsstelle des Österr. Therapieverbandes 
  • 1993 Mitarbeit am Gesuch der staatlichen Anerkennung der analytischen Psychologie in Österreich 
  • 1993 - 2008 Praxis als analytische Psychologin in Wien, Einzel- und Gruppenarbeit 
  • seit 1984Traumseminare in der Propstei St. Gerold 
  • 1984 - 2006 Traumseminare: Tessin, Kloster Geras in Österreich, Kartause Ittinngen, Schweiz. 
  • 1983 - 1993 Eröffnung einer Psychotherapeutische Praxis für analytische Psychologie 
  • 1983 Abschluss des Psychologiestudiums am C.G. Jung Institut in Zürich 
  • 1976 Wahl zur stellvertretenden Jugendanwältin des Kantons Schaffhausen. Im Rahmen dieser Arbeit Begegnung mit dem Gedankengut C.G. Jungs. 
  • 1973 - 1976 Arbeit in den verschiedensten juristischen Bereichen mit dem Schwerpunkt Strafrecht und Strafvollzug. 
  • 1972 Aufnahme als Gerichtsschreiberin 
  • 1968 - 1971 Ausschließlich Betreuung der beiden Kinder 
  • 1962 - 1967 Tätigkeiten an den Gerichten Graz und Innsbruck 
  • 1962 Abschluss des Studiums mit dem Doktorat der Rechtswissenschaften
  •  
     
    Institut für Mal- und Gestaltungstherapie / Kunsttherapie
     
     
     
     
     

    Medien


    Artikel, Salzburger Nachrichten

     

     

    Traumworkshop - Künstlerfest für alle Sinne 16. 3. 2012

    Weisheit für eine lebenswerte Welt. Wunden und Wunder, die in uns wohnen

     

     

    Vortrag Schloss Porcia 27. 11. 2010 

    Traum und Kreativität geleiten in unsere Spiritualität - Traumseminare

     

     

    Ö1 Menschenbilder - "Die Botschaft der Träume" - Ute Karin Höllrigl. Gestaltung: Heinz Janisch

    In "Traumseminaren" und in zahlreichen Publikationen versucht Ute Karin Höllrigl die Botschaften der Träume erfahrbar zu machen und zu entschlüsseln. Sie sieht Träume als hilfreiche Hinweise für die aktuelle Lebenssituation, als Botschaften

    Sonntag, 09. Dezember 2012 14:05

     

     

    Impulsvortrag - Traumarbeit 22. 9. 2008

    Nach dem Auftakt im Frühjahr im club alpha zum Thema Traumarbeit – „Traum & Alltag“ setzen wir im Herbst die Reihe mit Dr. Ute Karin Höllrigl fort.